Ausbildung in der Alta Escuela

45,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Unsere Pferde werden hier als Lehrer des Menschen gesehen...Sie Lehren uns Demut, Ehrlichkeit und Verantwortungsbewusstsein...sie bringen uns in Balance und ins Hier und Jetzt.

Jede Trainingseinheit, ist eine Reise zu uns Selbst, das Pferd ist dabei unser Reiseführer, es bestimmt den Weg und die Zeit...Der Mensch lernt dabei sich leiten und tragen zu lassen.

Lässt der Mensch seine Erwartungen fallen, öffnet sich das Pferd, Pferd und Mensch verschmelzen zu einer Einheit.


Meine beiden ersten Lehrmeister, waren zwei importierte andalusische Hengste, die trotz Serretta und Kandarre nicht zu händeln waren.

  • Alles was ich bisher beim Reiten gelernt hatte, brachte mich hier nicht weiter. Deshalb begann ich jede Menge Bücher über die klassisch- barocke Reitkunst zu lesen.
  • Ich besuchte einen Kurs bei einer Schülerin von Claus Penquitt und der Virus hatte mich erwischt. Von nun an arbeitete ich mit den beiden Hengsten am Boden und brachte ihnen das Schulterherein bei. Ins Gelände ging ich zu Fuß, in einem gepflügten Acker saß ich auf und ließ das Pferd laufen bis es endlich die Zügel hergab. Dann stieg ich ab und lief wieder nach Hause.
  • Nach etwa einem halben Jahr ritt ich eine Galoppade im Schulterherein im Gelände. Danach konnte ich zum ersten mal meinen Hengst am losen Zügel nach Hause reiten. Da war ich wahrscheinlich der glücklichste Mensch auf Erden.
  • 1999 lernte ich Angela Seipold kennen, eine Schülerin der königlichen Reitschule in Jerez. Mit ihr lernte ich nicht nur die klassiche barocke Reitkunst kennen, sondern vor allem mich und meine Pferde .
  • Deswegen möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben, an meinen Erfahrungen teilzuhaben. Dass sie, Ihren Weg bei der Ausbildung ihres Pferdes finden.


Zusätzliche Produktinformationen

Art der Ausbildung
Wochenendkurs
Häufigkeit
Einmaliges Training
Thema
Reittraining